Eisstrahlen

Die Verwendung von Trockeneis in Form von kleinen Pellets hat sich längst als hervorragende Möglichkeit zur Reinigung unterschiedlichster Oberflächen durchgesetzt. Im Gegensatz zum Einsatz von Wasser, Sand oder Kunststoff als Strahlmittel entfällt nämlich die Entsorgung der Reinigungsmittelrückstände – Kohlendioxid verflüchtigt sich rückstandslos, ist nicht giftig und außerdem geruchs- und geschmacksneutral. So kann dieses Verfahren auch problemlos in der Industrie Anwendung finden, um während der Wartungsphasen auch stark verschmutzte Industrieanlagen effektiv zu reinigen.

Doppelte Wirkung – effiziente Reinigung mit Trockeneis

Dabei wirken die Trockeneis-Pellets gleich zweifach: Einerseits kühlt das Trockeneis die Verschmutzungen stark ab, sodass sie sich von der Oberfläche lösen. Während der Kontaktzeit zieht sich die Verschmutzung durch die starke CO2-Unterkühlung (-79°C) zusammen und wird spröde. Durch die entstandene Thermospannung löst sich die Schicht vom Grundmaterial. Die mit hoher Geschwindigkeit nachfolgend auftreffenden Pellets tragen die Beschichtung dann vollständig ab.

Der Erfolg hat also zwei Ursachen: Den thermischen sowie den mechanischen Effekt. Dabei wird die Oberfläche selbst jedoch nicht angegriffen – ein großer Vorteil dieses Verfahrens. Neben der Materialschonung besticht aber auch die Umweltbilanz, denn problematische Rückstände haben Sie nicht zu befürchten. Sehr gerne erläutern wir Ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unserer Trockeneisstrahlgeräte ausführlich. Auch in Bezug auf Ihr Vorhaben.

Funktionsweise der Trockeneisstrahlgeräte

Die Funktionsweise wird sich Ihnen schnell erschließen: Aus dem jeweiligen Vorratsbehälter des Trockeneisstrahlgerätes fallen die Pellets mit 3 mm Durchmesser über eine Dosiereinrichtung in den Ausgangskrümmer. Der in der Strahlpistole erzeugte Unterdruck saugt die Pellets sanft an und beschleunigt sie auf 300 m/s. Durch exakt berechnete Hochleistungs-Düsen wird das Strahlmedium auf die zu reinigende Oberfläche gestrahlt.

Überzeugen Sie sich am besten selbst von der Leistungsfähigkeit unserer Trockeneisstrahlgeräte – unsere OKNAL-Spezialisten werden Sie kompetent beraten.